Erfolgreiche Schwarzgürtelprüfung für die
Taekwondoabteilung Kolbermoor


Kolbermoorer gehören zu den Prüfungsbesten in ihren Klassen

 

Nach etwa einem dreiviertel Jahr intensiver Trainingsarbeit stellten sich Raffaela Sobczyk, Sükran Kainzbauer, Marie Bosnjak und Bärbel Rainer von der Taekwondoabteilung Kolbermoor im Oktober der Schwarzgürtelprüfung in Neubiberg.


Neben den vier Kolbermoorerinnen traten noch etwa 20 weitere Sportler aus ganz Bayern an, um sich den begehrten schwarzen Gürtel und eine höhere Dan Graduierung wie Bärbel zu verdienen. Die Meisterprüfung stellt in der Laufbahn der Taekwondoin einen Meilenstein dar und trennt die Schüler von den Meistergraden, dementsprechend hoch sind die Anforderungen an die Prüflinge und auch nicht jeder absolviert diese Prüfung erfolgreich. Doch Raffaela, Sükran, Marie und Bärbel gingen hervorragend vorbereitet in diese Prüfung.

Im ersten Prüfungsfach „Formen“, den festgeschriebenen Bewegungsabläufen, konnten Raffaela und Bärbel aufgrund der bereits erlangten Erfahrungen bei Formen-Wettkämpfen einen überragenden ersten Eindruck bei dem Prüfungsgremium hinterlassen.
Auch beim zweiten Prüfungsfach, dem Einschrittkampf, zeigten sich die vier sicher und überzeugten mit sauberen Techniken.
Im Vollkontaktwettkampf, der dritten Disziplin, zeigten Marie und Sükran, dass Sie aufgrund Ihrer jahrelangen Vollkontakt-Wettkampf Erfahrung den anderen Prüflingen klar überlegen waren. Nach den beiden letzten Prüfungsfächern, der Selbstverteidigung gegen unbewaffnete und bewaffnete Angreifer, sowie dem Bruchtest auf Fichtenbrettern zeigte sich, wie gut die Kolbermoorer von ihrem Trainerteam auf die Prüfung vorbereitet wurden. Nach sehr guten Leistungen in allen Prüfungsfächern wurde Raffaella, Sükran und Marie  Sportlerinnen der begehrte Schwarzgurt sowie Bärbel Rainer der 4.  Dan überreicht. Darüber hinaus wurden Raffaela Sobczyk in ihrer Klasse bis zum 1. DAN und Bärbel Rainer in ihrer Klasse bis zum 4. DAN jeweils als Prüfungsbeste ausgezeichnet.

Somit hat die Abteilung wieder drei neue Schwarzgurtträgerinnen und eine Meisterin mit dem 4. Dan, die in Zukunft auch wiederum neben ihrer eigenen Trainingsarbeit dafür sorgen werden dass ein weiterhin hohes Ausbildungsniveau in Kolbermoor gewährleistet werden kann. Das Lernen hört auch mit dem Schwarzgurt nicht auf und die spannenden Aufgaben beginnen erst jetzt.

JoomSpirit