Zwei  Deutsche Vizetitel für die Taekwondoabteilung Kolbermoor 

Das erste große Turnier dieses Jahres fand kürzlich mit der Deutschen Meisterschaft im Taekwondo in der Ingolstädter Saturn Arena statt.

Bei diesem Kombi Turnier wurden Vollkontaktwettkämpfe, wie auch Technikwettkämpfe ausgetragen. Die gesamte deutsche Sportelite war hier in Ingolstadt am Start, um die begehrten Medaillen zu erkämpfen.Unter den Teilnehmern waren auch einige Sportler der Taekwondoabteilung Kolbermoor.Raffaella Delli-Santi und Bärbel Reiner aus Kolbermoor starteten zusammen mit Sportlern aus Eichstätt im Teamwettbewerb Damen. Die amtierenden deutschen Meisterinnen von 2007 starteten selbstbewusst in die erste Runde und konnten sich hier gleich in der Spitze festsetzen. Trotz sehr guter Leistungen im Halbfinale und später auch im Finale mussten sich die beiden Kolbermoorerinnen mit Silber zufrieden geben und waren somit deutsche Vizemeister. Nicht so gut lief es dieses Jahr bei Reiner Bärbel im Einzelwettbewerb der Damen. Trotz einer soliden Leistung schaffte die Kolbermoorerin nicht den Einzug ins Halbfinale. Raffaella Delli Santi konnte wegen Krankheit in der Einzelklasse gar nicht erst antreten.Das aufstrebende Damensynchronteam mit Christina Jaworski, Bärbel Reiner und Lydia Sosna bereitete sich äußerst konzentriert auf ihre erste deutsche Meisterschaft vor. Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung einer Sportlerin musste das Team vor Ort umgebaut werden. Eine Sportlerin eines befreundeten Vereins sprang kurzfristig ein. Troz dieses Handicaps kam das Kolbermoorer Team auf den respektablen 4. Platz.

JoomSpirit